Predigten

Einzelne Predigten sind erst sichtbar, wenn Sie sich eingeloggt haben.

Die Predigten können hier als Podcasts abonniert werden.

Ich glaube – hilf meinem Unglauben
Ueli Jungen
05.01.2020
Markus 9,24
Dies ist die internationale Jahreslosung für das neue Jahr 2020. Ein Vater war in grosser Not wegen seinem Sohn, den ein unreiner Geist töten wollte. Der Vater schrie dieses Gebet vor Jesus aus. Und er erlebte eine wunderbare Erhörung. Das ist doch oft unsere Situation. Wir wollen darüber nachdenken, wie dieses Gebet uns nach 2000 Jahren helfen kann.
Wie kann ich zu dem Mensch werden, den Gott aus mir machen möchte.
Andi Schelling
29.12.2019
An der Schwelle zum neuen Jahr gibt es immer die berühmten guten Vorsätze, die aber oft sehr schnell verfliegen. Wie können wir aber nachhaltig so verändert werden, dass wir zu dem werden wofür Gott uns gedacht hat? Wie können unsere, oft schwierigen, - tief "eingravierten Muster" aufgebrochen und mehr und mehr geheilt werden? Die Bibel spricht davon, dass dies der hl. Geist in uns macht? Doch wie genau geht das? Gibt es Hindernisse, die diese Veränderung in uns blockieren? Der Galaterbrief gibt uns dazu einige interessante Hinweise!
Weihnachtsgottesdienst
Benjamin Maron
25.12.2019
Wann beginnt eigentlich Weihnachten? Irgendwie spätestens dann, wenn in Migros und Coop die entsprechenden Produkte in die Auslage kommen. Aber wann begann Weihnachten damals? Diese grosse Erwartung eines Erlösers für die Juden? Wir gehen mal durch die Bibel und sehen: Weihnachten (resp. Advent, diese Erwartungszeit) begegnet uns schon sehr früh in der Bibel und begleitet das Volk Israel stetig auf seinem Weg. Und dann ist da natürlich auch noch die Frage, wann Weihnachten eigentlich wieder aufhört...
Erwartungsvoll – Der grosse Moment kommt bald
Ueli Jungen
22.12.2019
Wir feiern den 4. Advent und warten damit auf die nächste Wiederkunft von Jesus Christus. Da kann schon die Frage aufkommen: Warten wir den vergeblich auf die Entrückung? 2000 Jahre sind vergangen, seit Jesus verheissen hat, dass er wiederkommen werde. Die Zeichen der Zeit sagen uns aber deutlich, dass bald der grosse Moment der grossen Wiederkunft kommen wird. Bald wird Jesus seine Gemeinde für die grosse Ewigkeit heimholen. Wir wollen dazu vorbereitet sein!
"Gott ist treu!"
Benjamin Maron
08.12.2019
Ein Plakat, dem ich zu Beginn meiner Weiterbildungszeit Ende August mehrmals begegnete. Eine wohltuende Wahrheit. Ein treuer Gott weckt positive Gefühle in uns, kennen wir doch genügend negative Beispiele in unserem Umfeld. Wer wurde schon nicht verletzt durch untreue Menschen? Befassen wir uns aber näher mit Gottes Treue, muss manch einer dann doch leer schlucken. Wie bringen wir diesen treuen Gott in Einklang mit dem Gott, den uns die Bibel beispielsweise in 1. Chronik 21 schildert. Ein Gott, der als Strafe für das Fehlverhalten des Königs David eine Seuche über sein auserwähltes Volk kommen lässt - wo ist da nun diese Treue?
Ihr seid das Licht der Welt
Jonas Lüscher
01.12.2019
Matthäus 5, 14-16
Lukas 1, 26-38
Advent Advent ein Lichtlein brennt. Wer kennt diesen Satz in der Schweiz nicht. Endlich ist es wieder so weit. Die Vorfreude auf Weihnachten beginnt. Wir freuen uns darauf, das Jesus in die Welt gekommen ist. Aber freuen wir uns wirklich? Gerade zur Weihnachtszeit, ist es besonders schwierig, sich auf das Christkind zu freuen. Vieles muss organisiert und geplant werden. Man sieht wieder die Verwandten worauf man sich freut oder auch nicht. Vielleicht ist einem aber auch gar nicht nach feiern zu mute, weil zu grosse Sorgen im Leben vorhanden sind. Maria und Josef erlebten genau dies. Plötzlich ein Kind wovon Josef noch nicht einmal der Vater war. Doch in diese Situation spricht der Engel Gabriel: Fürchte dich nicht! Und dieses «Fürchte die nicht» gilt heute noch genauso, wie vor 2000 Jahren für uns!
Spott und Hohn lösen Fröhlichkeit aus, sagt uns Jesus.
Ueli Jungen
24.11.2019
Matt 5,12
Es wird uns geschrieben, dass die Propheten schon vor tausenden Jahren verspottet und verfolgt wurden. Sie haben sich vorbildlich verhalten, besonders Jesus in seiner Erdenzeit. Gott gibt in uns eine Fülle von geistlichem Leben, das ermöglicht dass wir fröhlich sein können und sogar jubeln. Wie kann das praktisch gehen? Am Sonntag mehr darüber.
Seligpreisung
Jonas Lüscher
17.11.2019
Matthäus 5,11
In der Schweiz legen wir grossen Wert auf Meinungsfreiheit und noch können wir zum grossen Teil in dieser Freiheit leben. Jesus Zeichnet in Matthäus 5,11 ein anderes Bild. Er spricht davon, dass sie Dijenigen die ihm nachfolgen beschimpft, verfolgt und zu Unrecht die schlimmsten Dinge nachgesagt werden. Dennoch gaben die Jünger alles dafür, dass seine Botschaft in die Welt hinausgetragen wurde. Wie sieht das heute bei uns aus? Nützen wir die Freiheit die wir in der Schweiz haben oder verpassen wir eine grosse Chance, das Evangelium zu verkünden?
Standhafte Treue der Verfolgten
Ueli Jungen
10.11.2019
Matthäus 5,10
In unserer modernen Welt werden zur Zeit in cirka 100 Ländern Christen verfolgt. Die Christen sind mit Abstand die grösste Gruppe, die man als Märtyrer verfolgt. Es sind x-tausende Menschen. Jesus gibt hier den Verfolgten grosse Verheissungen. Wie steht es mit unserem Bekenntnis zu Jesus Christus, auch wenn es Gegenwind gibt? Diesen Fragen wird im Gottesdienst nachgegangen.
Gesucht sind Friedensstifter
Ueli Jungen
03.11.2019
Matthäus 5,9
"Glückselig sind die Friedfertigen, denn sie werden Kinder Gottes heissen." Wir haben eine UNO mit einer riesen grossen Organisation. Mit allen Mitteln versucht sie in unserer Welt Frieden zu schaffen. Der Erfolg ist dürftig. Es ist bedrückend festzustellen, wie viele Kriege und Feindseligkeiten wir haben. Wir stehen dem allem so hilflos gegenüber. Jesus sagt, dass es bei jedem einzelnen beginnt. Was das heisst, dem gehen wir im Gottesdienst nach.
Seligpreisungen von Jesus
Jonas Lüscher
27.10.2019
In Mt 5,8 verspricht Jesus dem Hörer etwas unglaubliches. Sie werden Gott sehen können! Selbst der grosse Mose konnte Gott nicht von Angesicht zu Angesicht sehen. Diese Verheissung gilt heute noch genauso! Doch was genau bedeutet dies und löst es bei uns etwas aus?
Allianzgottesdienst
Raphael Molina & Ueli Jungen
20.10.2019
Der barmherzige Gott, ...
Jonas Lüscher
13.10.2019
Matthäus 5,7
... der dem barmherzigen Menschen mit Erbarmen/ Barmherzigkeit begegnet. Ein Thema, dass in der Bibel an verschiedenen Stellen thematisiert wird. Dies wollen wir gemeinsam im Gottesdienst vertiefen.
Im Pyramidenland - Kiwo Abschluss
Martin Forter
06.10.2019
Dankbarkeit / Erntedank
Ueli Jungen
29.09.2019
In der Zeitung stand folgendes unter der Überschrift: „Danke sagen und unser Sozialleben.“ Danke – ein kleines Wort, das sehr viel bewirken kann. Dabei sind keine grossen Worte oder überschwängliche Lobeshymnen nötig, nur ein Danke, das wirklich von Herzen kommt, hat schon grosse Auswirkungen. Im Erntdankgottesdienst wollen wir über das Danken nachdenken und auch zum Ausdruck bringen. Die grosse Gabendekoration, die dann zum Kaufen angeboten wird, motiviert uns auch zum danken.
Sehnsucht nach Gerechtigkeit
Ueli Jungen
22.09.2019
Wir Menschen haben eine Sehnsucht in uns, dass in den verschiedenen Lebensbereiche Gerechtigkeit zum Zuge kommt. Sei es in unserer Familie, am Arbeitsplatz, in unserem Ort, wie auch in unserem Lande und der ganzen Welt. Sehnen wir uns nach Idealen oder konkreten Dingen? Diesen Fragen wollen wir im Gottesdienst nachgehen.
Glücklich zu preisen sind die Sanftmütigen; denn sie werden die Erde als Besitz erhalten.
Jonas Lüscher
15.09.2019
Matthäus 5,5
Mit diesem Vers starten wir in den dritten Teil der Seligpreisung. Jesus verspricht den Menschen, das wir Erde erhalten werden, wenn wir sanftmütig sind. Doch was genau ist sanftmütig und wie versteht es sich mit «Erde als Besitz erhalten»? Sicher ist, das Jesus seine Versprechen hält. Sind wir also gespannt, was es mit diesem Versprechen auf sich hat.
Glücklich zu preisen sind die, die trauern; denn sie werden getröstet werden.
Jonas Lüscher
08.09.2019
Mt 5,4
Wir wollen weiter fortfahren in der Seligpreisung von Jesus. Jesus verspricht den Mensch zu dieser Zeit, dass die Trauer nicht ewig Bestand haben wird. Diese Verheissung gilt uns heute noch! Es kann unsere Trauer, in der Gegenwart, in eine hoffnungsvolles Umgebung versetzen, weil der Trost von Gott gegenwärtig ist.
Zu gratulieren dem... (makarios) "Selig sind - zu gratulieren denen - die da geistlich arm sind, den ihrer ist das Himmelreich."
Ueli Jungen
01.09.2019
Matt 5,3
Die Seligpreisungen gehören zu den bekanntesten Stellen im Neuen Testament. Der Wunsch zur Glückseligkeit heisst auf Griechisch: makarios. Jesus misst dieser Predigt eine grosse Bedeutung zu. Wir betrachten die erste Seligpreisung über das geistlich arm sein mit der Verheissung, dass denjenigen das Himmelreich gehört. Wer menschlich arm lebt, der hat die grosse Verheissung zum Reich Gottes. Wir wollen in die Predigt von Jesus eintauchen.
Versager!?
Marcel Bürgi
25.08.2019
Marcel Bürgi hat schon als kleiner Junge den Traum, Rockmusiker zu werden. Sein Leben nimmt jedoch eine ganz andere Richtung. Er landet in den Drogen und auf der Strasse. Der Sprung von der Autobahnbrücke ist der nächste Schritt, da begegnet er Jesus Christus. Doch die Versager-Spur scheint sich auch danach weiter durch sein Leben zu ziehen. Hat Gott ihn etwa dennoch aufgegeben? Heute arbeitet Marcel als Musiker, Jugendarbeiter und Streetworker in St. Gallen und wird uns einen musikalisch untermalten Einblick in sein bewegtes Leben mit Jesus geben.