Wie wird man Christ?

Nein, Christ bist du nicht, weil du in einem christlichen Land geboren wurdest - auch wenn das die Meisten Menschen so glauben. Christsein hat mit einer persönlichen Überzeugung zu tun. Es geht um eine bewusste Entscheidung, einen bestimmten Weg zu gehen. Die Bibel zeigt uns, worum es beim Christsein geht.

Schritt 1 - Gott liebt mich

Die Bibel sagt, „Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn (Jesus Christus) hergab. Nun werden alle, die sich auf den Sohn Gottes verlassen, nicht zugrunde gehen, sondern ewig leben.“ (Johannes 3,16)

Das Erste, was du wissen solltest, ist: Gott liebt dich total! Seine Liebe ist grenzenlos und bedingungslos. Es gibt nichts, was sich Gott mehr wünscht, als dass du seine Liebe persönlich erfährst und in der Beziehung zu ihm den Sinn deines Lebens entdeckst.

Schritt 2 - Ich habe gesündigt

Leider erfahren wir Menschen Gottes Liebe nicht, weil wir Gott ignorieren. Wir suchen nach Sinn und Erfüllung, aber nicht bei Gott. Wir misstrauen ihm und missachten seinen guten Regeln. Diesen Alleingang nennt die Bibel Sünde. Sünde verletzt unsere Beziehungen und zerstört unser Zusammenleben als Menschen. Sie trennt uns vom Leben, wie Gott es gedacht hat.

Es gibt aber eine gute Nachricht …

Schritt 3 - Jesus starb für mich

Unsere Sünde hält Gott nicht davon ab, uns zu lieben. Er ist so weit gegangen, dass er in Jesus Christus Mensch wurde und sein Leben für uns hingab. „Christus hat gelitten, als er ein für alle Mal für unsere Sünden starb. Er hat nie gesündigt, aber er starb für die Sünder, um uns zu Gott zurückzubringen.“ (1. Petrus 3,18)

An unserer Stelle nahm er am Kreuz die Konsequenz der Sünde auf sich. Jesus starb – aber er ist wieder zum Leben auferstanden. Er hat uns mit Gott versöhnt. Durch den Glauben an ihn können wir Gottes Liebe erfahren und erhalten ewiges Leben.

Schritt 4 - Willst du mit Jesus leben?

Gott hat alles getan, um uns zu zeigen, wie sehr er uns liebt. Durch Jesus Christus bietet er uns erfülltes und ewiges Leben an. Jeder Mensch ist nun herausgefordert eine Entscheidung zu treffen. Wir können beten, dass Gott uns unseren Alleingang vergibt. Und wir können uns entscheiden, im Vertrauen auf Jesus Christus von jetzt an mit Gott zu leben. Wie entscheidest du dich? Wenn du dich für Ihn entscheiden willst, kannst du das Gebet unten beten und Jesus als Retter und Herrn in dein Leben aufnehmen.

»Lieber Gott, danke, dass du mich liebst und das Beste für mein Leben willst. Mir ist klar geworden, dass ich bisher ohne dich gelebt habe. Das tut mir aufrichtig leid. Danke, Jesus Christus, dass du meinen Alleingang und alle meine Sünden vergeben hast, weil du für mich gestorben und auferstanden bist. Ich will dir vertrauen und bitte dich: Komm in mein Leben. Sei mein Erlöser und Herr. Lass mich deine Liebe erfahren und deine guten Absichten für mein Leben erkennen! Amen.«

Schritt 5 - Im Glauben wachsen

Eine solche Hinwendung zu Gott verändert dein Leben Grundsätzlich. In erster Linie darfst du Vergebung erfahren. Vergebung deiner Sünde und der daraus hervorgehenden Schuld bei Gott.

"Doch wenn wir unsere Sünden bekennen, erweist Gott sich als treu und gerecht: Er vergibt uns unsere Sünden und reinigt uns von allem Unrecht, das wir begangen haben." (1. Johannesbrief 1,9)

Es kommt eine Freiheit in dein Leben, die zuvor nicht da war. Es ist ein neues Leben, das du von nun an gestalten darfst. Und das beste daran: Gott lässt dich darin nicht alleine. Er will dir helfen, dein Leben erfüllend zu gestalten. Wie du dieses Leben als Christ nun gestalten kannst, siehst du hier.

Wie bitte?

Vielleicht war das alles zu kurz gefasst? Oder diese ganzen Gedanken sind noch etwas neu für dich? Du kannst dich mit deinen Fragen jederzeit an uns wenden. Ob per Mail, Telefon oder in einem persönlichen Gespräch: wir gehen gerne auf deine Fragen ein. Oder du besuchst einfach mal unsere Gottesdienste und lernst uns noch näher kennen.

Kontakt       Gottesdienste

Weiterführende Links

Im Netz gibt es massenhaft Websiten, die dir diese Gute Nachricht von Jesus Christus ebenfalls erklären werden. Was du hier gelesen hast, haben wir so von folgenden empfehlenswerten Websiten adaptiert. Dort findest du ebenfalls noch mehr Infos.

thefour      Gottkennen